2022
San Giovanni Orvieto
Orvieto DOC
Castello della Sala

21,90
pro Flasche (0.75l), 29,20 €/L

San Giovanni Orvieto Orvieto DOC

Der Erfolg von Antinoris schon lange währendem Engagement in Umbrien zeigt sich in so balancierten wie eleganten und frischen Weinen wie dem 2019er San Giovanni della Sala Orvieto. Die Cuvée aus Grechetto, Procanico, Pinot Bianco und einem minimalen Anteil Viognier liefert viel Duft von gelben Blumen und Wiesenkräutern, Holunderblüten und Ingwer, Salbei, Mandarinen, Birnen und Äpfeln. Am Gaumen verbinden sich reife Früchte mit süßen Gewürzen, einer knackigen Säure und einer mundwässernden Salzigkeit.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung

Auszeichnung von Tesdorpf

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2022

Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Auszeichnung

Auszeichnung von Tesdorpf

91 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Steckbrief

  • Artikelnummer W66211
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2022
  • Anbauregion Umbrien
  • Appellation Orvieto
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur MARCHESI ANTINORI S.p.A., 50123 Firenze, Italien
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Antinori – Castello della Sala

Das Castello della Sala thront bereits seit dem 14. Jahrhundert auf einem Hügel unweit von Orvieto in Umbrien. Im Jahr 1940 erwarb Niccolò Antinori das Anwesen und formte es zum führenden Weißwein-Weingut in der umbrisch-toskanischen Grenzregion. Seit 26 Generationen erzeugen die Antinori Wein in der Toskana. Dort werden jedoch vor allem Rotweine erzeugt. Für Weißweine, besonders für hochwertige Varianten, gibt es keine Tradition und auch nur an wenigen Stellen wirklich gute Voraussetzungen. Marchese Niccolò Antinori, der die Weingüter der Familie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu neuem Ruhm geführt hatte, wollte jedoch auch sehr gute Weißweine erzeugen. Er wandte seinen Blick ins benachbarte Umbrien, wo die Tradition des Weißweins bis in die etruskische, also die vorrömische Zeit reichte, was diverse Quellen beweisen, vor allem aber der Fund eines 3.000 Jahre alten in einen Vulkanfelsen getriebenen Weinkellers. Vulkangestein sowie kalkreiche Lehm- und Sandböden herrschen hier vor. Die Gegend ist insgesamt noch hügeliger und teils auch steiler als die Toskana. Heute stehen in Umbrien rund 12.000 Hektar unter Reben. 200 davon gehören zum Weingut Castello della Sala. Das Kastell wurde im Jahr 1350 für Angelo Monaldeschi della Vipera erbaut, dessen Familie im Gefolge von Karl dem Großen im 9. Jahrhundert nach Italien gekommen war. Niccolò Antinori erwarb das Anwesen im Jahr 1940 und restaurierte einen Teil des Kastells, indem er den Empfangssaal und ein paar weitere Räume wieder herrichten ließ, und er beschloss, auf 200 der insgesamt 600 Hektar Reben zu pflanzen und bestehende Weinberge neu zu strukturieren. 

Die Region

Umbrien

Weißwein hat in Umbrien, speziell hier unweit von Orvieto, eine über viele Jahrhunderte andauernde Tradition.