1934

Niepoort Colheita Port

Niepoort Vinhos
Douro DOC, 21,0 % Vol., 0,75 L
998,00
pro Flasche (0.75l), 1.330,67 €/L
Über das Produkt
Als Colheita bezeichnet man einen Portwein, der zwar aus einem Jahrgang stammt, aber als Tawny ausgebaut wird. Diese Colheita wurde im Jahr 1934 gefüllt und erst 1995 auf Flaschen gezogen. Was sich in der Zwischenzeit entwickelt hat, ist ein Aromenkonzentrat, das seinesgleichen sucht. Schokolade und Melasse verbinden sich mit Nüssen, Datteln, Feigen, kandiertem Ingwer und Gewürzen. Die Säure ist immer noch ausgesprochen klar und lebendig in diesem denkwürdigen Portwein.

Auszeichnungen für diesen Wein (3)

Auszeichnung

18 / 20

für den Jahrgang 1934

Autor: Axel Probst

Erklärung Skala

20 Punkte: Exzellent, absolut outstanding, Jahrhundertwein

19 Punkte: Top-Wein aus Spitzenjahrgang

18 Punkte: außergewöhnlich

17 Punkte: sehr gut bis partiell außergewöhnlich

16 Punkte: sehr gut, bereits deutlicher Charakter vorhanden

15 Punkte: gut, verfügt bereits über etwas Charakter

14 Punkte: gute Qualität

13 Punkte: ordentlicher Wein, Wein für jeden Tag

12 Punkte: mäßige Qualität, aber sauber

11 Punkte: Wein mit leichten Fehlern

bis 10 Punkte: grob fehlerhaft, schlecht

Ausgezeichnet von

Weinwisser

Das Magazin wurde von dem Weinjournalisten, Weinbuchautor und Bordeauxspezialisten René Gabriel gegründet und erscheint Im Konradin Verlag in Leinfelden-Echterdingen. Das eher schlicht aufgemachte und geheftete Magazin richtet sich an Fachhändler und Sommeliers, aber auch an den ambitionierten Weinliebhaber. 

Im Mittelpunkt steht der Wein. Artikel über Regionen und Winzer sind eher knapp gehalten, dafür wird dem Thema Verkostung und Bewertung viel Platz eingeräumt. Die Verkostungen haben zumeist ein Thema, das können spezifische Regionen sein, oder Jahrgänge und Jahrgangsvergleiche wichtiger Weinbauregionen der Welt. Die Texte liefern Fachbuchautoren wie etwa André Dominé, der Master Sommelier Frank Kämmerer oder der Spanien- und Südamerika-Spezialist Jürgen Mathäß. Bewertet werden die Weine nach dem 20 Punkte System.

Auszeichnung

für den Jahrgang 1934

Dirk Niepoort ist "Winzer des Jahres" Feinschmecker Wine Awards 2018

Ausgezeichnet von

Der Feinschmecker

Auszeichnung

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 1934

Autor: Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Carl Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Carl-Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Steckbrief

  • Artikelnummer 445603
  • Bezeichnung Portwein
  • Weinart Spirituosen
  • Jahrgang 1934
  • Anbauregion Douro
  • Appellation Douro
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 21 % Vol.
  • Restsüße 82 g/L
  • Säuregehalt 5,9 g/L
  • Lagerpotential 2040
  • Verschluss Presskorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Niepoort Vinhos S.A., Rua Cândido dos Reis 670, 4400-071 Vila Nova de Gaia, Portugal
  • Land Portugal
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack süß

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Niepoort

Sympathisch und freundlich – das sind sicher die geläufigsten Beschreibungen des Winzers Dirk Niepoort. Und innovativ. Was nicht selbstverständlich ist bei einem Unternehmen, das 1842 als Portweinhandel gegründet wurde und seit fünf Generationen diesen Namen trägt. Denn Dirk entschied erst in den 2000er Jahren, eigene Quintas im Dourotal zu erwerben und vom Händler zum Winzer zu werden. Mit weitreichenden Konsequenzen: Es ging nämlich auch um den Beweis, dass Portugal viel mehr zu bieten hat als guten Port. Niepoort setzte Weine mit höchstem Niveau – wie den roten »Bioma« oder den weißen »Redoma« – auf die Genusslandkarte der Welt. Und er wusste auch, dass nicht jeden Abend ein Grand Cru auf den Tisch kommt: Mit seinem »Fabelhaft« schuf er beste Qualität zu einem schier unglaublichen Preis.