Der Corona Virus hat unser aller Leben beeinflusst und verändert. Wir haben die Zeit genutzt, um uns den Begebenheiten anzupassen und freuen uns, Ihnen Ihre bestellte Ware in der Regel innerhalb von 3 Tagen liefern zu können. 

Der Corona Virus hat unser aller Leben beeinflusst und verändert. Wir haben die Zeit genutzt, um uns den Begebenheiten anzupassen und freuen uns, Ihnen Ihre bestellte Ware in der Regel innerhalb von 3 Tagen liefern zu können. 

2018

Brunnenhäuschen Riesling GG

Weingut Wittmann
Trocken, Rheinhessen
58,90
pro Flasche (0.75l), 78,53 €/L
Über das Produkt
Die einzigartige Lage „Brunnenhäuschen“ weist neben dem kalkigen Untergrund, auf dem eine rote Tonerdeschicht ruht, noch eine andere Besonderheit auf – die Rebstöcke sind sehr alt, die Erträge aus diesem Grund auch sehr gering. Der Wein, speziell der 2018er zeigt daher, so könnte man es nennen, genau diese Weisheit des Alters. Ein Riesling, der in sich ruht und nicht zu den „Lautsprechern“ der Liga zählt. dafür aber ungemein konzentriert, hochfruchtig, rassig mineralisch und enorm komplex in die Nase und auf den Gaumen kommt. Das Säurespiel ist phänomenal, so frisch und delikat, zugleich spät startend und sehr hintergründig. Auch das Potential dieses Ausnahmeriesling lässt keine Wünsche offen. Glücklich, wer hiervon ein paar Flaschen im Keller liegen hat! Genussreife: 2021 – 2042

Steckbrief

  • Artikelnummer 927732
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Rheinhessen
  • geografische Herkunft Rheinhessen
  • Rebsorten 100% Riesling
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt DE-ÖKO-022
  • Trinktemperatur 9 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Lagerpotential 2049
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Weingut Wittmann, Gutsabfüllung A.P., DE - 67593 Westhofen
  • Land Deutschland
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Weingut Wittmann

Der Ursprung des sympathischen Familienbetriebes von Weingut Wittmann geht zurück bis in das Jahr 1663. Somit zählt die Familie zu den wohl ältesten Weinbau betreibenden Familien in Rheinhessen. Der große Durchbruch zu einem der absolut führenden Betriebe in Deutschland gelang vor über 20 Jahren Günter Wittmann, der seit einigen Jahren von seinem Sohn, Philipp Wittmann, tatkräftig unterstützt wird. Revolutionär war 1990 die Umstellung des Betriebes auf biologischen Weinbau, geschah dies doch zu einer Zeit, als in Europa kaum jemand daran dachte, auf diese Art und Weise im Einklang mit der Natur Wein zu erzeugen. Heute gehen immer mehr Weinbaubetriebe dazu über.

Im Jahr 2004 ging man noch einen Schritt weiter und führte die biodynamische Bewirtschaftung ein. Kernpunkte der Weinerzeugung bei den Wittmanns sind extrem niedrige Erträge, schonende und selektive Lese von Hand und eine sehr gemächliche, natürliche Vergärung der Weine. Die Bekämpfung von Schädlingen im Weinberg übernehmen Insekten. Das Weingut Wittmann hat bereits vor Dekaden, als Rheinhessen noch als Anbaugebiet und Lieferant für preiswerte Weine betrachtet wurde, erstklassige Qualitäten geliefert. Somit hat es maßgeblich zum kometenhaften Aufstieg dieser Region beigetragen und dafür gesorgt, dass das kleine Westhofen heute zu einem Mekka für anspruchsvolle Weinfreunde herangewachsen ist. Seine Weine umweht stets ein Hauch des Geheimnisses: Sie mögen sich vielleicht nicht auf den ersten Schluck erschließen, aber dann packen sie zu und sind einfach unglaublich spannend.

Über die Region

Rheinhessen

Die größte deutsche Weinbauregion hat in den letzten gut 20 Jahren einen bemerkenswerten Aufstieg erlebt. Lange Zeit galt sie als Herkunft für schlichte und preiswerte Weine und Grundweine zur Sektherstellung. Mit einer jungen, dynamischen und kompromisslos qualitätsorientierten Winzergeneration wurde die Wende eingeleitet. Dank Weingütern wie z.B. Keller oder Wittmann ist Rheinhessen auf vielen Verkostungen in der allerersten Reihe dabei. Außerdem eignet sich die Region mit ihrem moderat warmen und regenarmen Klima und den vielfältigen Bodenstrukturen für den Anbau von vielschichtigen Burgundern, ausdruckstarken Rieslingen und exquisiten Spätburgundern.

Über die Rebsorte

Riesling

Riesling gehört zu den nobelsten, charaktervollsten und komplexesten Rebsorten. Und es ist sicher die deutscheste aller Sorten. Obwohl auch in Übersee ausgezeichnete Rieslinge mit eigener Stilistik erzeugt werden, ist doch das deutschsprachige Europa das Kernland für unglaublich frische und elegante Weine aus Riesling. Die Rebsorte zeigt mit feinen Graduierungen sehr deutlich, auf welchem Boden sie wuchs. Und sie ist immer brillant, ob trocken, halbtrocken oder süß ausgebaut, als Sekt genauso wie als Trockenbeerenauslese. Entscheidend ist der hohe Säuregehalt der Trauben, der die Süße wunderbar einbinden kann und ein Gegengewicht dazu schafft.