Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2021
Escherndorfer Silvaner
Trocken, Franken
Weingut Horst Sauer

10,00
pro Flasche (0.75l), 13,33 €/L

Escherndorfer Silvaner Trocken, Franken

Innerhalb weniger Jahr hat Horst Sauer die Winzerszene in Franken aufgemischt und ist in die Topliga aufgestiegen. Seine 20 Hektar Weinberge am Escherndorfer Lump - dem vermutlich besten Weinberg Frankens, bilden die Grundlage für seine hervorragenden, spontan vergorenen Weine. Sein Silvaner Ortswein wurde im Edelstahltank ausgebaut und zeigt rebsortentypische Aromen gelber Früchte und frischer Kräuter, dazu eine schöne Frische.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 660351
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Franken
  • Appellation Franken
  • Qualitätsstufe Qba
  • Rebsorten 100% Silvaner
  • Trinktemperatur 9 °C
  • Alkoholgehalt 11,5 % Vol.
  • Restsüße 5 g/L
  • Säuregehalt 6,2 g/L
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Weingut Horst Sauer, Bocksbeutelstr. 14, D - 97332 Escherndorf
  • Land Deutschland
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Die Rebsorte

Silvaner

Der Silvaner ist eine Sorte, die heute am ehesten in Deutschland eine gute Verbreitung gefunden hat. Auch das Elsass weist einen guten Bestand an Silvaner-Weinbergen auf. Die relativ früh reifende und daher auch frostempfindliche Sorte stammt aber eigentlich aus Osteuropa ab. Das Zentrum des hochklassigen Silvaner-Anbaus in Deutschland liegt heute zweifelsfrei in Franken, wo diese Sorte wegen ihrer ausgeprägten Charakteristik und ihrer Fähigkeit, einen durch die jeweilige Lage und den Boden bedingten geschmacklichen Ausdruck in besonderem Maß vorteilhaft zu Geltung zu bringen, als lokale Spezialität ganz besonders geschätzt wird.