2016

Inglenook Cabernet Sauvignon

Rutherford, Napa Valley
95,00
pro Flasche (0.75l), 126,67 €/L
Über das Produkt
Er ist eine der ganz großen Ikonen des amerikanischen Films – Francis Ford Coppola. Seine Filme, wie etwa die Trilogie „Der Pate“, „Apocalypse Now“ oder „Cotton Club“, sind Legenden und Meilensteine der amerikanischen Filmgeschichte. Seine Nominierungen für den   Oscar und den Golden Globe sind zahlreich und in vielen Fällen hat er diese für Drehbuch und/ oder Regie auch erhalten. Aber schon in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts tauschte dieser begnadete Regisseur Filmset und roten Teppich gegen die verstaubten Stiefel, die nun einmal bei der harten Arbeit im Weinberg entstehen. Was treibt jemanden aus dem Glamour Hollywoods mitten in die Weinberge? Die Liebe zum Wein, die tiefen Emotionen, die aufkommen, wenn große Weine entstehen. Und 2016 ist außerordentlich gut gelungen. Da entwickelt sich ein eleganter und komplexer Duft nach Kirschtorte, frischen Brombeeren, Johannisbeerengelee und Blaubeeren, subtil abgestimmt mit Noten von edlem Tabak, Leder und Vanille. Am Gaumen sehr elegant mit feinen Gerbstoffen, einer kompakten, dichten und geschmeidigen Frucht und einer animieren-den Frische, die diesem Cabernet eine faszinierende Spannung verleiht. Auch das Finale ist oscarverdächtig. Also, Vorhang auf – Film ab.

Steckbrief

  • Artikelnummer 570732
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2016
  • Anbauregion Kalifornien
  • geografische Herkunft Rutherford, Napa Valley
  • Rebsorten 82% Cabernet Sauvignon
    7% Cabernet Franc
    6% Merlot
    4% Petit Verdot
    1% Malbec
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restsüße 2,4 g/L
  • Säuregehalt 6,2 g/L
  • Lagerpotential 2032
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Duclot, 33000 Bordeaux - France
  • Land USA
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Inglenook

Er ist eine der ganz großen Ikonen des amerikanischen Films – Francis Ford Coppola. Seine Filme, wie etwa die Trilogie »Der Pate«, »Apokalypse Now« oder »Cotton Club« sind Legenden und Meilensteine der amerikanischen Filmgeschichte. Seine Nominierungen für den »Oscar« und den »Golden Globe« sind endlos und in zahlreichen Fällen hat er diese auch für Drehbuch und/oder Regie auch erhalten. Aber schon in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts tauschte dieser begnadete Regisseur Filmset und »Roten Teppich« gegen die verstaubten Stiefel, wie sie nun einmal bei der harten Arbeit im Weinberg entstehen. Was treibt jemanden aus dem Glamour Hollywoods mitten in die Weinberge? Die Liebe zum Wein, die tiefen Emotionen, die aufkommen, wenn große Weine entstehen. Und das Aufgreifen einer alten Familientradition, denn tatsächlich hat bereits Coppolas Großvater in einem kleinen Keller in New York Wein erzeugt. Die logische Folge: Coppola erwarb das Inglenook Estate im Napy Valley, Und so wie Coppola stets mit den besten Kameraleuten arbeitete, so hat er sich mit Corey Beck einen der begnadetsten Weinmacher Kaliforniens zur Seite gesellt. Also, Vorhang auf – Film ab!

Über die Region

Kalifornien

Weinbau in Kalifornien ist keine Erfindung der Neuzeit, tatsächlich pflanzten bereits Franziskaner-Missionare um 1770 herum die dersten Reben. Mit dem Großen Goldrausch Mitte des 19. Jahrhunderts erlebte auch der Weinbau in Kalifornien einen enormen Aufschwung, der allerdings von der berühmten Prohibition gestoppt wurde. Das „neue Kalifornien beginnt in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts vor allen Dingen mit einem großen und legendären Namen: Robert Mondavi. In seinem Sog entwickelten viele Erzeuger ein derart kompromissloses Qualitätsbewusstsein, dass sich in den etablierten Regionen der Alten Welt wie Bordeaux oder Burgund Unruhe ausbreitete. Kalifornien hat speziell für Rebsorten wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot oder Zinfandel ein perfektes Klima. Das Wechselspiel von pazifischen Kaltluftströmen und Warmluft aus dem Landesinneren verleiht den Weinen eine enorme Komplexität und Konzentration bei gleichzeitiger hher Finesse und Eleganz. Im Verbund mit dem außerordentlichen Qualitätsstreben der Winzer entstehen so Weine, die seit vielen Jahren, ob im Decanter, im Winespectator oder im Wine Advocatem zu den höcht bewertesten der Welt gehören.

Über die Rebsorte

Cabernet Sauvignon

Es ist die wahre Königin der Cépages Nobles, der edlen Rebsorten der Welt. Vom Bordelais aus hat sie ihren Siegeszug rund um den Planeten angetreten und ist überall präsent. Und auch wenn sie je nach Region und Boden eigene Ausprägungen entwickelt, ist doch immer ihr grundsätzlicher Charakter unverkennbar. Ihre Aromen von Cassis, grüner Paprika und – beim Ausbau im kleinen Holzfass – Zedernholz sind immer vorhanden. Die kleinschalige Beere hat besonders viele Kerne, deren Phenole und Tannine die Weine aus Cabernet Sauvignon so lagerfähig machen. Sie gilt auch deshalb als Rückgrat vieler großer Cuvées, ganz besonders der großen Bordeaux-Weine.