Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2016
Wynns John Riddoch Cabernet Sauvignon
Coonawarra, South Australia
Wynns Coonawarra Estate

119,00
pro Flasche (0.75l), 158,67 €/L

Wynns John Riddoch Cabernet Sauvignon Coonawarra, South Australia

Die Hommage an den Gründer des Weinguts John Riddoch ist einer der größten Cabernets des Landes und zugleich eine Rarität. Die streng selektierten Trauben stammen aus wenigen Parzellen im Herzen der Terra Rossa. Dieser Cabernet ist so tiefgründig wie ein klassifizierter Bordeaux, aber zugleich typisch australisch, dicht, komplex, extrem auskleidend mit sehr feinen Tanninen und einer fantastischen Länge. Der ist richtig groß.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Auszeichnungen (3)

Auszeichnung

98 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Auszeichnung

98 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Erklärung Skala

100-96 Punkte: ganz außergewöhnliche Weine, absolut outstanding, einzigartig, unvergleichlich

95-90 Punkte: bemerkenswerte Weine, sehr gut bis exzellent

89-80 Punkte: sehr gelungene Weine

79-70 Punkte: durchschnittliche Weine 

69-60 Punkte: unterdurchschnittliche Weine

59-50 Punkte: schwache Weine, teilweise fehlerhaft

Ausgezeichnet von

James Halliday

Der Australier James Halliday wurde 1938 geboren. In den 60er begann seine bemerkenswerte Karriere in der Weinwelt, zunächst in jener Australiens. Von 1966 bis 1988 etablierte und leitete er zusammen mit seinem Partner Clayton Utz die »Brokenwood Winery« im Hunter Valley. Daneben gründete er 1985 die Winery »Coldstream Hill« im Yarra Valley, Victoria. Er verkaufte diese Winery später an »Southcorp« und nahm eine führende Position unter den Önologen von Southcorp ein. 

1979 begann er auch zu publizieren, bis heute sind 40 Bücher aus seiner Feder geflossen, wie etwa das jährliche »Australian Wine Companion« oder der »Wine Atlas of Australia«. Zudem hat er zahlreiche Artikel in namhaften Fachpublikationen veröffentlicht und auch Beitrage zu dem gewaltigen Standardwerk über Wein, dem »Oxford Wine Lexicon« von Jancis Robinson verfasst. James Halliday gilt als ausgewiesener, hochklassiger Weinfachexperte. Für seine journalistische Arbeit erheilt er zahlreiche Auszeichnungen wie z.B. den »Charles Heidsieck Award for Exzellence in Wine Journalism«.

Darüber hinaus bewertet er auch Weine in seinen Publikationen nach dem 100 Punkte System und ist ein gern gesehener Juror auf Fachverkostungen und Competitions. 

Auszeichnung

für den Jahrgang 2016

Ausgezeichnet von

James Suckling - 85 - 100 Punkte - 98

Steckbrief

  • Artikelnummer 439357
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2016
  • Anbauregion South Australia
  • Anbaugebiet Coonawarra
  • Appellation Coonawarra
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 13,7 % Vol.
  • Restsüße 0,4 g/L
  • Säuregehalt 6 g/L
  • Lagerpotential 2040
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Treasury Wine Estates EME Limitd Regal House 70 LONDON ROAD TWICKENHAM MIDDLESEX TW1 3DS UK
  • Land Australien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Wynns Coonawarra Estate

Beinahe 100 Jahre australischer Weinbau gingen in das Land, bevor überhaupt die heute so berühmte Region Coonawarra entdeckt wurde. Zu verdanken ist das John Riddoch, der hier 1891 Wynns Estate gründete und so zum Pionier wurde. Denn er entdeckte auf diesem Weg den wohltuenden Einfluss sogenannter Cool Climates, also kühlender Einflüsse auf die Reben, die den Weinen die Schwere nehmen und ihnen einen frisch mineralischen Charakter verleihen. Und Coonawarra bekommt hiervon durch den nahen Ozean reichlich ab. Und noch etwas entdeckte er: Ein Terroir, das erst in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts große Bedeutung erlangte – die »Terra Rossa« von Coonawarra, auf dem er seine Reben pflanzte. Dieser rötliche Sand- und Kalksteinboden gilt heute als eines der bedeutendsten Terroirs des Kontinents.

Die Region

South Australia

ast könnte man den Eindruck gewinnen, dieses Land hätte das „Easy going“ und das „Laissez faire“ zugleich erfunden. Dass in diesem das Leben bejahenden Umfeld auch der Wein eine große Rolle spielt, erscheint daher nur all zu logisch und konsequent.