2018

Vie di Romans Chardonnay

Friuli Isonzo DOC
27,90
pro Flasche (0.75l), 37,20 €/L
Über das Produkt
Es gehört zur Philosophie von Vie di Romans, die Weine grundsätzlich erst nach einer 2-jährigen Reifezeit freizugeben. Daher jetzt aktuell: der Jahrgang 2018! Vielschichtig und komplex wie ein großer Burgunder mit eleganten Aromen tropischer Früchte wie Ananas oder Litschi, aber auch Lindenblütenhonig und Mandelblüten lassen sich in diesem Duftreigen ausmachen. Sehr fein und ohne Schnörkel am Gaumen! Chardonnay pur, sozusagen »unplugged«.

Auszeichnungen für diesen Wein (1)

Auszeichnung

96 / 100

für den Jahrgang 2017

Erklärung Skala

100-96 Punkte: ganz außergewöhnliche Weine, absolut outstanding, einzigartig, unvergleichlich

95-90 Punkte: bemerkenswerte Weine, sehr gut bis exzellent

89-80 Punkte: sehr gelungene Weine

79-70 Punkte: durchschnittliche Weine 

69-60 Punkte: unterdurchschnittliche Weine

59-50 Punkte: schwache Weine, teilweise fehlerhaft

Ausgezeichnet von

Falstaff

Das unter Weinliebhabern wie unter Feinschmeckern gleichermaßen beliebte Magazin wurde 1980 in Österreich ins Leben gerufen. Es ist das älteste und heute auch auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin Österreichs. Seit 2010 befindet sich das Magazin mehrheitlich im Besitz der Familie Rosam, 2017 erwarb ein Ex VW Vorstandsmitglied 23% der Anteile. 

Das Magazin berichtet im Schwerpunkt über Wein, zumeist aus Österreich, aber auch über gastronomische Trends, Trendprodukte, aus dem Bereich Essen und Trinken, sowie über Kulinarik-Reisen, Restaurant-Neueröffnungen und Bars. Seit seiner Geburtsstunde richtet der Falstaff jährlich einen Rotweinpreis für Weine aus Österreich aus, dessen Ergebnisse im Rotweinführer veröffentlicht werden. 

Falstaff Living, Falstaff Rezepte, Falstaff Gourmet im Schnee und Falstaff Opernball runden das Verlagsangebot ab. Selbstverständlich ist der Falstaff auch im digitalen Zeitalter angekommen und verfügt über eine entsprechende Website sowie über eine umfangreiche Wein-Datenbank.

Neben den Magazinen veröffentlicht der Falstaff-Verlag jährlich einen Restaurantführer, zwei Weinführer, einen Bar- und Spiritsguide sowie einen Caféguide. 

Im hauptsächlichen Wein- und Gourmetmagazin Falstaff schreiben und beurteilen Weinexperten schwerpunktmäßig Weine aus Österreich, aber auch aus vielen weiteren wichtigen Weinbauregionen der Welt. Bewertet wird nach dem von Robert Parker implementierten 100-Punkte-System.

Seit 2010 existiert auch ein »Falstaff Deutschland« mit dem Schwerpunkt Wein und Gastronomie in Deutschland und seit 2014 ebenfalls eine Schweizer Ausgabe, die sich an der dortigen Wein- und Gastronomieszene ausrichtet. 

Steckbrief

  • Artikelnummer 298709
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Friaul
  • g.U./ g.g.A Friuli
  • Rebsorten 100% Chardonnay
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restsüße 1,1 g/L
  • Säuregehalt 5,64 g/L
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Vie di Romans, 34070 Mariano del Friuli, Italien
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Vie di Romans

Die Römer haben den Wein nicht erfunden, aber sie haben ihn auf ihren Märschen durch aller Herren Länder in Europa verbreitet. Das ist soweit bekannt, nur gibt es kaum noch stumme Zeugen dieser besonders in kultureller Hinsicht so wichtigen Entwicklung. Einer der wenigen und daher umso bedeutsameren Zeugen ist der Vie di Romans, der »Weg der Römer« im Friaul, jener Weg, auf dem die Römer die Rebe in den Nordosten Italiens brachten. Fortan verlief dieser Weg mitten durch steinige und karge Weinberge. Da liegt es nahe, wenn man schon Weinberge direkt am Vie di Romans sein Eigen nennen darf, das Weingut auch gleich nach diesem von Römerhand angelegten Weg zu benennen. Das Weingut im Besitz der Familie Gallo (nein, keine Sorge, die haben mit den amerikanischen Gallos nichts zu tun) gibt es in der heute existierenden Form erst seit 1978, doch die Familie verfügt über Erfahrung im Weinbau seit über 100 Jahren. Vie di Romans hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt, nämlich Weißweine auf einem unglaublich hohen Niveau zu erzeugen, wie man es etwa in Meursault für Weiße 1er Crus vorfinden kann. Anders gesagt: Weißweine von Weltklasse, alles andere kommt erst gar nicht in die Flasche. Die Voraussetzungen hierfür sind am »Römerweg« außergewöhnlich gut. Der unweit entfernt gelegene Fluss Isonzo hat einen schottrigen, sehr durchlässigen Boden hinterlassen, das Klima lebt von der faszinierenden Wechselwirkung des kühlen Einflusses der Alpen und der mediterranen Wärme der nahen Adria, was aber neben selbstverständlich purer Handarbeit den großen Unterschied zu vielen anderen ausmacht. In den Weinbergen stehen 6.000 Rebstöcke pro Hektar und die dürfen gerade einmal ein Kilo Trauben pro Stock liefern. In puncto Niedrig-Erträge vermutlich Weltrekord! Das Ergebnis: Weißweine, die auf höchstem Niveau jeder internationalen Konkurrenz standhalten.

Über die Region

Friaul

Das Friaul ist die bedeutendste Region Italiens für absolute Spitzen-Weißweine. Das qualitative Herzstück bildet dabei der DOC-Bereich Friaul Aquileia rund um die namensgebende Gemeinde Aquileia. Bereits im Jahre 181 v. Chr. gründeten die Römer die Kolonie Aquileia mit der heute noch bestehenden Stadt nahe der Adriaküste. Schon damals im Imperium Romanum wurde hier Weißwein kultiviert, der in Rom zu absoluten Höchstpreisen gehandelt wurde. Auch heute gibt es kaum eine Region in Europa, die so geeignet für rassige und elegante Weißweine erscheint, wie das Friaul. Gelegen auf etwa dem gleichen Breitengrad von Bordeaux, bezieht das Friaul seine Qualitäten klimatisch betrachtet aus dem reizvollen Wechselspiel aus moderaten mediterranen Einflüssen und den Kaltluftströmungen der nahe liegenden Alpen. Das beschert den Trauben eine ausgedehnte Reifeperiode, in deren Verlauf sie viel Aromenstoffe aus den kargen, schottrigen Böden aufnehmen können. Dieser elegante, rassige Charakter ist für ganz Italien einzigartig.

Über die Rebsorte

Chardonnay

Sie ist gleichzeitig eine der edelsten und vielseitigsten Rebsorten der Welt. Ursprünglich stammt sie aus dem französischen Burgund, wo einige der größten Chardonnay der Welt entstehen, doch auch in der Champagne ist sie die wichtigste, stilbildende Sorte. Doch auch im restlichen Europa und in Übersee – insbesondere Kalifornien – ist sie überaus präsent. Charakter und Geschmack werden maßgeblich vom Bodentyp, dem Klima und der Art des Ausbaus geprägt. Von mineralisch bis fruchtig, von trocken bis edelsüß, von jung und pur bis zum vollen, lagerfähigen, im Barrique ausgebauten Wein: stilistisch ist fast alles möglich.