Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Sehr verehrte Weinfreundin, sehr verehrter Weinfreund,

nun ist es endlich wieder Zeit für genussvolle, frische, saftige und finessenreiche Sommerweine. Wir haben Ihnen für diese Jahreszeit
eine breit gefächerte Kollektion zusammengestellt, mit der Sie für jeden sommerlichen Moment gewappnet sein sollten. Ein besonderer Fokus liegt auf: dem Rosé. Dieser Weinstil hat in den letzten Jahren einen beispiellosen Boom erfahren. Rosé ist heute ein Wein für alle Lebenslagen vom Aperitif über die Essensbegleitung bis zum Sundowner. Hier finden Sie die ersten Provence-Rosé, inklusive zwei Rosé-Champagnern. Neben vielen weißen Sommerweinen dürfen natürlich auch solch großartige Rotweine wie ein Santa Duc Châteauneuf-du-Pape »Les Saintes Vierges« oder ein Franz Keller Spätburgunder nicht fehlen. Ich wünsche Ihnen einen gelungenen Sommerauftakt und viel Freude bei der Auswahl der Weine. Wir sind uns sicher, dass Sie mit diesen Weinen viele genussvolle Stunden erleben werden.

Mit herzlichen Grüßen
Pierre Enjalbert, Geschäftsführer


Suckling ist begeistert - Château de l'Escarelle

Das Château de l'Escarelle gehört zu den Symbolen für einen ökologischen Landbau in der Provence, ohne dabei auf Flair und Eleganz zu verzichten. Verantwortlich dafür ist vor allem Yann Pineau, der das Weingut 2014 übernommen hat. Das Weingut liegt mit seinen 100 Hektar in einem 1.000 Hektar großen Naturschutzgebiet. Das Château de l'Escarelle befindet sich am Fuße der Montagne de la Loube im Tal von Engardin, wo sich auch die Überreste der Templer-Festung befinden, die einem der Weine des Weinguts den Namen geben. Der kalkhaltige Boden ist ideal für die Erzeugung mineralischer Weine, die unter der Leitung des Önologen Patrick Lobier zu den besten der Region avanciert sind.

Schneidebrett Professional mit Schublade
Das aus nachhaltig gewonnenem Hartholz gefertigte Schneidebrett ist mit einer beidseitig entnehmbaren Edelstahl-Schublade ausgestattet, die zur Weiterverarbeitung des Schneidguts im Backofen geeignet ist. Um einen sicheren Stand zu garantieren, ist das Schneidbrett mit rutschfesten Gummifüßen ausgestattet. Das Brett ist ein reines Naturprodukt.

Gratis mit dem Gutscheincode: »Schneidebrett«
Ab einer Bestellmenge von 18 Flaschen aus diesem Angebot erhalten Sie das Schneidebrett im Wert von 59,90 € gratis - geben Sie dafür im Warenkorb einfach den Gutscheincode »Schneidebrett« ein.

Italiens höchstbewertete Genossenschaft - Cantina Terlan


Wenn es um herausragende italienische Weißweine geht, dann fällt spätestens im zweiten Satz der Name Cantina Terlan und im dritten der Name Rudi Kofler; denn der hat die Basis des Erfolgs für die 1893 gegründete Südtiroler Genossenschaft gelegt. Heute gehören ihr 143 Mitglieder an, die gemeinsam 190 Hektar Weinberge bewirtschaften, welche mit 70 Prozent weißen Sorten und 30 Prozent roten Sorten bestockt sind. Vor allem die Weißburgunder der Terlaner sind Legende und sind bereits mit bis zu 98 Parker-Punkten bewertet worden. Doch die Kompetenz geht weit darüber hinaus: Die Terlaner Cuvée und die Sauvignons sind längst Klassiker, ebenso der St. Magdalener. Eine besondere Entdeckung wert sind darüber hinaus die burgundischen Sorten.
Streng limitiertes Paket mit Terlan Quarz, einem der gesuchtesten Weißweine Italiens:

Rar und limitiert

Feine Weißweine sind im Sommer unverzichtbar, denn sie sind einerseits komplex und tiefgründig, andererseits schmecken sie frisch. Wir haben bei der Auswahl viel Wert auf balancierte Weine gelegt, die sich solo trinken lassen und die perfekt zu Meeresfrüchten, Fischgerichten, Salat und leichter Küche passen. Pures Glück.

Vom Village zum Grand Cru

Das Dorf Chablis liegt im Nordwesten des Burgunds. Hier entstehen auf den seltenen Kimmeridgekalk-Terroirs faszinierende Weine aus Chardonnay, die mit anregender Frische, intensiver Frucht und feinem Schmelz punkten. Anders als ihre Geschwister aus der AOC Bourgogne werden sie meist nur im Grand-Cru-Bereich im Holz ausgebaut und gewinnen ihre Tiefe aus Mineralität und feinen Fruchtaromen.

Feinste Handwerkskunst - Arkanum Gin

Was der Rosé für die Weinwelt, ist der Gin für die Welt der Destillate. Gin ist in aller Munde – und das im besten Wortsinn. Die Destillate aus Wacholder und einer je nach Erzeuger sich verändernden Auswahl an Botanicals und Zitrusfrüchten ergibt eine faszinierende Frische und Komplexität gleichermaßen. In diesem Fall sind es Sarah und René Grüner, die vor einigen Jahren die beheizbare Kupferdestille des Großvaters aus dem Schuppen geholt haben, um so lange zu experimentieren, bis sie einen einzigartigen Gin erzeugt hatten, dessen Ingredienzien geheim bleiben, aber zu einem außergewöhnlichen Effekt führen. Deshalb stammt der Name des Getränks auch aus der Alchemie: Arkanum.

Champagne de l'été - ausdrucksstark und strukturiert

Wir haben in einer Verkostung nach den besten Sommerchampagnern für Sie gesucht und diese gefunden. Ideale Eigenschaften eines Sommerchampagners sind Frische und Eleganz, aber trotzdem sollte er Rückgrat haben und Struktur zeigen. Da man ihn im Sommer sehr kalt trinken mag, darf er auch einen Hauch mehr Fruchtsüße haben. Wir haben viele Champagner verkostet, hier unsere Auswahl für den Sommer 2022.

Feinste Perlen - Internationale Schaumwein-Klasse

Hier finden Sie unsere Schaumweintipps jenseits der Champagne: Den feinfruchtigen Rosé von Coates & Seeley, einen aromatischen Crémant de Bourgogne aus Pinot Noir und Chardonnay und den Ferrari Perlé aus dem Trentin, der so elegant ist wie ein flaschenvergorener Spumante nur sein kann.

Traumweine von mediterranen Inseln

Geht es Ihnen auch so, dass von Inselweinen eine ganz besondere Faszination ausgeht? Vielleicht liegt es daran, dass man sie als Urlaubsdomizile kennt, die Weine dort schätzen lernt und ihre Herkunft dadurch besser versteht. Dabei sind sie heute viel mehr als Urlaubsweine. Immerhin ist Sizilien Italiens größtes Weinbaugebiet, der Weinbau auf Sardinien und Sizilien besteht seit vorrömischer Zeit und auf Mallorca, dieser vergleichsweise kleinen Insel findet man mehr als ein Dutzend Rebsorten, die dort entstanden sind! Hier finden Sie drei Weine, die ihre Herkunft auf brillante Art und Weise widerspiegeln.

Die Provence - Avantgarde des Rosés 

Kein anderes Anbaugebiet hat in den letzten Jahren einen solchen Boom erfahren, wie die Côtes de Provence mit ihren klassischen und ihren modernen Rosé-Stilen. Manche dieser sogenannten Klassiker werden bis heute in den an Amphoren angelegten Glasflaschen gefüllt, wie es sie seit Jahrzehnten gibt. Die Weine im sogenannten Saint-Tropez-Stil, die auf den Yachten und in den Restaurants an der Côte d’Azur besonders beliebt sind, präsentieren sich stylish und modern. Beiden gemein ist die besondere Klasse, die Frische und Lebendigkeit des Provence-Rosé.
Im Paket reduziert - Château St. Marguerite, Cru Classé

Pink Different - Rosé überraschend anders

Rosés verbinden die aromatische Frucht dunkler Trauben mit der Frische eines Weißweins, wobei allerdings oftmals die Säure geringer ist. Wir haben hier drei Exoten zusammengestellt: einen Sancerre-Rosé aus Pinot Noir, von Jutta Ambrositsch einen Gemischten Satz und einen vom legendären Château Musar aus autochthonen libanesischen Reben.
Höchster Genuss - Klassiker der Rotweinwelt

Starker Charakter - Franz Keller

Die Grauburgunder dieses legendären Guts haben Maßstäbe für den deutschen Weinbau gesetzt, und auf die Spätburgunder der Familie Keller werfen viele Winzer aus Burgund ein ängstliches Auge. 2013 wurde eine neue Kellerei in Betrieb genommen, die Meilensteine in puncto Nachhaltigkeit und Architektur setzt. Sie verschwindet beinahe im berühmten Lößboden Oberbergens und ist so in absteigende Ebenen unterteilt, dass Most und Wein nur durch die Kraft der Gravitation von Schritt zu Schritt bewegt werden. Schonender kann man nicht arbeiten. Und die Weine setzen auch im 21. Jahrhundert Glanzlichter auf die Region Baden.

Mancuso Mágico - Der Cru aus Cariñena

Mas de Mancuso ist das Projekt von Jorge Navascués, einem der angesehensten Önologen Spaniens. Er ist verantwortlich für die Weine der beiden CVNE-Weingüter Contino in der Rioja und Pagos de Galir in Valdeorras und berät zudem Pago Aylés und Zorzal. Bei Navascués Mancuso geht es um hoch gelegene Weinberge rund um Almonacid de la Sierra in der Appellation Cariñena, wo Jorge sich mit alten Buschreben beschäftigt, die an kleine Kopfweiden erinnern. Sie erbringen zwar kleine, dafür aber umso hochwertigere Erträge, aus denen heute einige der besten Weine der Region entstehen.

Domaine Santa Duc - Süd-Rhône auf Top-Niveau

Santa Duc gehört heute zu den führenden Weingütern in Gigondas und Châteauneuf- du-Pape. Den Grundstein dafür hat Yves Gras gelegt, der schon früh auf biologischen Weinbau gesetzt hat. Sein Sohn Benjamin hat nach Station unter anderem beim legendären Weingut Romanée-Conti die Biodynamie ins Weingut gebracht und setzt auf eine Kombination aus Stockinger-Fässern und Keller-Amphoren. Seitdem sind die Weine noch feiner, komplexer und präziser geworden. Die Qualität, die die beiden heute erzeugen, ist absolut faszinierend.

Feinster Sauvignon Blanc - Tement Exklusiv

Wenn es in Österreich ein Weingut gibt, dass Weißweine auf Weltniveau erzeugt und speziell mit seinen Sauvignon Blancs in der Championsleague ganz vorne mitspielt, dann ist es das Weingut der Familie Tement aus der Südsteiermark. Manfred Tement hat das Weingut und besonders die Weine vom Hausberg Zieregg ab den 1980er groß und berühmt gemacht. Seine Söhne Armin und Stefan haben mithilfe des ökologischen und biodynamischen Landbaus noch einmal an den Feinheiten gefeilt und die Weine auf ein noch höheres Niveau gehoben.