Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

NUR BIS SONNTAG: Zur Feier unserer ZEIT-Auszeichnung als »Weinshop des Jahres« schenken wir Ihnen die Versandkosten.
Filter
Likörwein Roséwein Spirituosen Weißwein Rotwein
Deutschland Italien
Apulien Toskana Umbrien
Bolgheri Chianti Montalcino
Bolgheri Brindisi Brunello di Montalcino Castel del Monte Chianti
Castello della Sala Guado al Tasso Pian delle Vigne Tenuta La Braccesca Tenuta Tignanello
Cabernet Franc Cabernet Sauvignon Chardonnay Merlot Primitivo
Falstaff Wine Enthusiast Decanter Wine Spectator Antonio Galloni
2016 2017 2018 2019 2020
Halbe Flasche (0,375l) Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)
Grappa
fruchtsüß halbtrocken trocken

Marchese Antinori

Vor über 90 Jahren führte Marchese Antinori einen völlig neuen Weinstil des Chianti Classico ein – die Riserva. Diese Bezeichnung war ausschließlich Chianti-Weinen vorbehalten, die aus bestem Lesegut erzeugt wurden und einige Jahre im Keller reifen durften. Dieser Stil war aufregend neu, weil er nicht nur eine hohe Qualität bot, sondern ein komplexes Duft- und Geschmacksbild, in dem sich die Aromen der Jugend auf faszinierende Art und Weise mit jenen des Reifeprozesses verbanden. Heute ist die Riserva in den Weingesetzen des Chianti Classico fest verankert und verlangt neben einem streng selektierten Lesegut auch eine Lager- und Reifezeit von wenigstens 2 Jahren im Weingut – bei Antinori üblicherweise 3 Jahre. Aus der Geburtsstätte dieser ersten Riserva des Chianti ging später ein Kultweingut hervor – die Tenuta Tignanello.

Antinori

Antinori, dieser Name steht seit weit über 800 Jahren als strahlender Stern der italienischen Weingeschichte über der Toskana, und darüber hinaus. Die Bedeutung dieses berühmten und traditionsreichen Adelsgeschlechts für die Entwicklung des italienischen Weinbaus ist geradezu unermesslich. Seit 26 Generationen werden im Haus Antinori die Maßstäbe in punkto Qualität entwickelt und gesetzt in gleicher Weise, wie hier unzählige Innovationen ihren Ausgang nahmen. Im Herzen stets der Toskana eng verbunden, haben die Antinoris aber immer weit über den Tellerrand hinausgeschaut und auch in anderen Regionen Italiens deutliche Akzente gesetzt, wie etwa mit dem Castello della Sala in Umbrien. Der hohe Standard des italienischen Weinbaus wäre ohne das Wirken dieser Familie so nicht erreicht worden.