Ruchè

Ruchè

Die rote Rebsorte Ruchè stammt aus Italien – es gibt Stimmen, die behaupten, sie sei im 18. Jahrhundert aus dem Burgund hierher eingeführt worden. Die Sorte ist früh- bis mittelreif und wird zu würzigen, tanninreichen Rotweinen von intensiv violett-rubinroter Farbe ausgebaut. Ihre typischen blumigen Aromen erinnern an Veilchen und Rosen. Erst in den 1970er Jahren wurde Ruchè, die vorher schon fast vom Aussterben bedroht war, wiederbelebt. Sie wird heute hauptsächlich in der Provinz Asti kultiviert, wo sie seit 2011 mit Ruchè di Castagnole Monferrato sogar einen eigenen DOCG-Bereich hat.

Entdecken Sie attraktive Ruchè in unserem Onlineshop!