Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

image

Spargel-Sepia-Carbonara mit Olivenöl-Espuma und Speck

Passend zum Frühlingsauftakt zeigen wir Ihnen heute ein neues Rezept mit abgestimmter Weinbegleitung. Viel Freude beim Nachkochen.

Veröffentlicht am 13. April 2021

Das gesamte Rezept finden Sie auch hier zum Download als pdf-Datei.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 800 g weißer Spargel
  • 200 g Sepia, küchenfertig
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Olivenöl
  • 2 Eigelb
  • 150 g Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone, Saft
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 40 ml Gemüsefond
  • 8 Scheiben frittierter Speck

Zubereitung

Spargel schälen und mit der Mandoline längs in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Spargelscheiben mit dem Messer in 2 mm breite Streifen schneiden, sodass sie wie Spaghetti aussehen. In Salzwasser 3 Minuten kochen, herausnehmen und auf Küchenkrepp auskühlen lassen. Sepia salzen und mit Cayennepfeffer würzen. In Olivenöl kurz anbraten und in feine Streifen schneiden. Eigelb und Olivenöl zu einer Mayonnaise verrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer würzen. Gemüsefond unterrühren, in eine Espuma-Flasche füllen und zwei Sahnekapseln aufschrauben. Gut schütteln.

Fertigstellung

Spargel und Sepia mit Olivenöl-Espuma marinieren, eventuell mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Hälfte des frittierten Specks zerbröseln. Spargel- und Sepiastreifen aufgerollt auf tiefen Tellern anrichten und mit Speckbröseln bestreuen. Mit etwas Espuma und einer frittierten Speckscheibe garnieren.

Unsere Weinempfehlung: Sauvignon Winkl


Weitere spannende Rezepte finden Sie im Kochbuch »Schnittlauch statt Petersilie«

Wein zum Gericht