Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

image

Auf ein Glas mit Tom Andrew

In unserer Reihe »Auf ein Glas« stellen wir Ihnen interessante Persönlichkeiten aus der Welt der Weine und Kulinarik vor. Heute kommt unser Fine-Wine-Consultant Tom Andrew zu Wort.

Veröffentlicht am 17. März 2021
Bitte stelle dich zu Beginn kurz mit zwei Sätzen vor.
Ich bin 42 Jahre alt, komme aus Großbritannien (geb. in North Yorkshire), mit 19 bin ich nach London gezogen und mit 23 nach Hamburg. Ich habe viele Jahre in der Sterne Gastronomie gearbeitet (Tafelhaus von Christian Rach, Haerlin im Hotel Vierjahreszeiten). Ich liebe Musik, Essen und Trinken und bin Vater von drei Kindern.

Mein Weg zum Wein war…
Ich habe während meiner „Performing Arts“ Ausbildung als Nebenjob im Luxus Hotel im Service gearbeitet. Als ich mit 19 Jahren einen 1945 Lafite-Rothschild probieren durfte, haben dessen komplexe Aromen und die lange Geschichte mich so bewegt, dass ich entschieden habe, den Weg des Sommeliers zu gehen.

Was macht dir an deiner Arbeit am meisten Spaß?
Ich liebe es, Neues über Wein zu entdecken. Durch unsere Verkostungen und Austausch mit den Kollegen lernt man jeden Tag etwas dazu, denn niemand kann alles über Wein wissen und mein Wissensdurst ist immer noch sehr stark.

Mein Lieblingsessen ist  und dazu trinke ich am liebsten…
Beste Kombi in letzter Zeit: Steinbutt mit Sellerie und Chowder, dazu ein 2013er Mersault von Roulot – Im Restaurant Couer dÀrticahud von Frédéric Morel. Oder zuhause gemütlich mit meiner Familie Shepards Pie (Lamm Ragout überdeckt mit Kartoffelstampf und überbacken) mit einem Syrah vom nördlichen Rhône-Tal, ein Crozes-Hemitage vielleicht.

Mein schönster Weinmoment war…
Eine Vertikal-Verkostung von Château Latour zurück bis in die 60er mit „the man himself“ – Hugh Johnson. Unfassbare Weine und geniale Geschichten.

Mein erster Wein, an den ich mich erinnern kann, ist...
Ende der 80er in unserem Dorf in North Yorkshire kam die Weinlieferung zusammen mit dem Milchboten, ein italienischer Landwein in der Liter-Flasche mit Schraubverschluss. Von diesem edlen Tropfen habe ich heimlich einmal probiert – und nie wieder!!!!

Mit diesem Menschen würde ich gerne mal einen Wein trinken:
Keith Richards (wird ein langer Abend)!

Welches ist der perfekte Wein für einen gemütlichen Abend vor dem Kamin?
Ein gereifter Islay

Welches ist der perfekte Wein für um einen lauen Sommerabend zu genießen?
Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett von J.J. Prüm

Wofür brennst du abseits des Weines?
Die Musik – ich spiele auch ein bisschen.

Welche Musik spielt bei dir an einem entspannten Abend mit Wein?
Larry Carlton, Al Di Meola oder Eric Clapton unplugged (Ich liebe Gitarrenmusik).

Auf was könntest du in deinem Leben nicht verzichten?
Natürlich auf meine liebsten Menschen und meine Familie. Ansonsten gutes Essen und Trinken und die Gitarre.
Tom Andrews Empfehlungen: