Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

image

Auf ein Glas mit Marjolaine Maurice de Conninck

In unserer Reihe »Auf ein Glas« stellen wir Ihnen interessante Persönlichkeiten aus der Welt der Weine und Kulinarik vor. Heute kommt Marjolaine Maurice de Conninck vom Château Labégorce zu Wort.

Veröffentlicht am 01. April 2021

Bitte stellen Sie sich zu Beginn kurz mit zwei Sätzen vor.

Ich bin Marjolaine de Coninck, Geschäftsführerin und Winzerin des Château Labégorce, Château Marquis d'Alesme und Château La Tour de Mons in der Appellation Margaux. Nach meinem Studium der Agrarwissenschaften, Önologie und Wirtschaftswissenschaften arbeitete ich im Ausland und in verschiedenen Weingütern im Bordeaux. Dann traf ich Herrn Hubert Perrodo und seine Familie, die mir die Möglichkeit gegeben haben, ein ambitioniertes und aufregendes Projekt aufzubauen.

Mein Weg zum Wein war…

… Ich werde lieber eine gute Erinnerung über meinen Job teilen; Das Beste an meinem Job ist die Vewirklichung, mit jedem Jahr und Jahrgang eine neue Geschichte zu erzählen. Der schwierigste Teil der Arbeit besteht darin, die verschiedenen Aspekte des Managements zu hanhaben: den Weinberg, den Keller und die Architekturprojekte. Ich liebe Architektur und die unglaublichsten Projekte haben mich immer fasziniert. Aber aufgrund meines Berufs muss ich pragmatisch sein. Bei dem Architekturprojekt von Marquis d’Alesme sowie das von Labégorce standen die Gedanken über unsere Wurzeln, unserer Herkunft und über das Bedürfnis große Weine herzustellen im Mittelpunkt. Architektur ist für mich ein Juwel, eine herausragende Symbolik, die unsere Natur und unsere Werte im Wein wiederspiegeln soll.

Was macht dir an deiner Arbeit am meisten Spaß?

Ein Mischung aus Louboutin Schuhen und Gummistiefeln.

Das macht unsere Weinregion besonders:

Ganz klar die Gironde und unser Terroir.

Welche Speise empfehlen Sie zu Ihren Weinen?

Jedes Gericht, solange es mit frischem Trüffel und einem Glas von Château Labégorce serviert wird.

Mein Lieblingsessen ist … und dazu trinke ich am liebsten …

Trüffel mit Weinen aus dem Margaux, Pomerol oder Weißwein aus dem Burgund.

Mit diesem Menschen würde ich gerne mal einen Wein trinken:

Mit meinem Ehemann! Er ist Winzer in St. Emilion und wir teilen alles über wein miteinander! Es ist unsere Leidenschaft.

Welches ist der perfekte Wein für um einen lauen Sommerabend zu genießen?

Marquis d’Alesme! Vor kurzem hatten wir die Gelegenheit, den Geburtstag von Nathalie Perrodo, die Inhaberin von Château Labégorce im Château Marquis d'Alesme zu feiern. Freunde aus aller Welt versammelten sich in Le Hameau um ein warmes Feuer. Wir hatten die verrückte Idee, Hühnchen über der Feuerstelle, in einer gemütlichen Atmosphäre zu grillen und alle schienen die Einfachheit des Abends zu genießen.

Wofür brennen Sie abseits des Weines?

Ich liebe es, für meine Freunde zum Abendessen einzuladen. Einfache, aber leckere Gerichte, die von einem Koch bei mir zu Hause zubereitet und mit meinen Lieblingsweinen serviert werden.

Haben Sie einen Happy-Place?

Ja, Italien. In einem Liegestuhl entspannen, ein schönes Glas Wein in meiner Hand und die Segelboote, auf dem Mittelmeer betrachten.

Auf was könnten Sie in Ihrem Leben nicht verzichten?

Meine Familie.

 

Die Weine vom Château Labégorce