Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

image

Auf ein Glas mit Thomas Rottensteiner

In unserer Reihe »Auf ein Glas« stellen wir Ihnen interessante Persönlichkeiten aus der Welt der Weine und Kulinarik vor. Heute kommt Thomas Rottensteiner vom Weingut Obermoser zu Wort.

Veröffentlicht am 20. Januar 2022

Bitte stellen Sie sich zu Beginn kurz mit zwei Sätzen vor.
Ich bin Winzer in fünfter Generation im Herzen des Anbaugebietes Südtirol. Die heimische Weinkultur bringt mir Freude und ich versuche sie im Gleichgewicht des natürlichen Kreislaufs der Weinberge und am Familienweingut zu leben.

Mein Weg zum Wein war…
…in die Wiege gelegt, alle Urgroßväter hatten Weinberge. Dazu Ausbildung und das kollegiale Netzwerk unter freien Weinbauern sind mir Fundament und Ansporn.

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?
Die Arbeit im Freien bei den Reben und Olivenbäumen und die Umstellung auf Bioanbau.

Was ist das Besondere an Ihrem Weingut?
Die kostbaren heimischen Rotweinsorten inmitten unserer Alpenregion umsichtig angebaut und die Freude und der Spaß am Erzeugen und Trinken von Wein in unserer Familie.

Welche Speise empfehlen Sie zu Ihrem „Lagrein Riserva Grafenleiten“?
Saftiger Hirschrücken mit passender Beilage, noch besser bei offenem Kaminfeuer.

Haben Sie eine Restaurantempfehlung in Ihrem Weinbaugebiet für unsere Leser?
Restaurant Löwengrube in der Altstadt Bozen: z.B. Dry aged T-Bone Steak mit einem gut gelagerten Wein aus dem Hauskeller auf Empfehlung vom Chef Michi.

Mein schönster Weinmoment war…
unseren Lagrein Riserva Grafenleiten 2000 Magnum nach 20 Jahren zu einem Filet gemeinsam mit Freunden als herausragend tollen Wein zu genießen.

Mein erster Wein, an den ich mich erinnern kann, ist...
...der Super Tuscan Masseto Bolgheri Merlot den ein Freund bei einem Essen vor vielen Jahren im Restaurant Hidalgo in Burgstall spendiert hat. Danke Günther.

Mit diesem Menschen würde ich gerne mal einen Wein trinken:
Reinhold Messner um mit ihm über die Berge zu reden.

Welches ist der perfekte Wein für um einen lauen Sommerabend zu genießen?
Ein St. Magdalener on the Rocks (eisgekühlt) bei ca. 12°C auf der Terrasse bei einer leichten Brise, bei uns im Bozner Talkessel vom Eisacktal kommend.

Wofür brennen Sie abseits des Weines?
Die Südtiroler Berge. Am Wochenende bringt mir das Bergsteigen viel Freude und in den Stunden abseits der hektischen Welt kann ich meine Ziele prüfen und besser setzen.

Welche Musik spielt bei Ihnen an einem entspannten Abend mit Wein?
Chill/Lounge Deep House, d.h. relaxende elektronische Musik, wie man sie auch von guten Weinbars kennt.

Auf was könnten Sie in Ihrem Leben nicht verzichten?
Auf gutes Essen inklusive dem gutem Glas Wein; ich bin glücklich dies so oft genießen zu können.