»Auf ein Glas« mit Arnaud Bourgeois

»Auf ein Glas« mit Arnaud Bourgeois

In unserer Reihe »Auf ein Glas« stellen wir Ihnen interessante Persönlichkeiten aus der Welt der Weine und Kulinarik vor. Heute kommt Arnaud Bourgeois vom Weingut Bourgeois zu Wort.

1.Bitte stellen Sie sich zu Beginn kurz mit zwei Sätzen vor… Ich bin Arnaud Bourgeois, Mitglied der Familie Bourgeois in der 10. Generation. Wir gehören zu den traditionellsten Familien der Region Sancerres und Pouilly-Fumé. Seit 2000 bin ich außerdem ein Mitbesitzer des Weingutes Clos Henri, welches sich im Malborough Valley in Neuseeland befindet. Ich bin Stolz auf meine Wurzeln und darauf, dass wir so eine großartige Excellence geschaffen haben.

2. Was trinken Sie, wenn Sie keinen Wein trinken? Bier, Spirituosen und Sprudel-Wasser.

3. Mein erster Wein, an den ich mich erinnern kann, ist… Ein 1976er Chateauneuf Du Pape. Zu meinem 14. Geburtstag habe ich diesen Wein zu einem Rinder-Filet mit meiner Familie genossen.

4. Mein Lieblingsessen ist… und dazu trinke ich am liebsten… Fleischgerichte (vor allem Rind) und Meeresfrüchte, wie Muscheln und Fisch. Dazu genieße ich gerne einen trockenen Weißwein mit einem strengen mineralischen Akzent und einem salzig pinkanten Geschmack, wie der Muscadet sur Lie, Chablis, Sancerre oder natürlich Puilly-Fumé von kimmeridgian Böden.

5. Als Aperitif wähle ich immer… Einen trockenen Weißwein mit einem freigiebigen und fruchtigen Ausdruck. Oder natürlich einen fünf Jahre alten Sancerre in Kombination mit einem dreiwöchigen Ziegenkäse, aus der besten Appellation Frankreichs „Crottin de Chavignol“ AOC.

6. Das Beste nach einer Weinverkostung ist… Ein lokales Fassbier, produziert aus lokalen Zutaten, wie Lentils aus der Region »Berry«. Im Sommer trinke ich gerne das Helle und im Winter das Gelbe.

7. Mein schlimmster Weinmoment war… Ohne Zweifel der Frost von 1991, in dieser Zeit haben wir 80% des Ertrages verloren.

8. Mit diesem Menschen würde ich gerne mal einen Wein trinken: dem Papst und Julia Roberts.

9. Mein letzter Schluck vor dem Weltuntergang sollte … sein. Eine Flasche unseres ältesten Jahrgangs, die ich mir selber nicht erlaube zu öffnen.

10. Das habe ich aus alten Weinflaschen/Weinfässern selber gebaut/gebastelt: Aus einem halben Fass habe ich unserem Hund »Iris« ein einzigartiges Hundehaus gebaut. In einigen alten Fässern haben wir Blumen und Pflanzen eingepflanzt. Wenn unsere Kunden unseren Weinkeller besuchen, sehen sie diese Pflanzen-Fässer als erstes.

11. Überhaupt nicht zu Wein passt… Französisches Essen mit French-Dressing. Manche Männer sind wie Wein: Der Beste verbessert sich im Alter.

Alle Weine von Arnaud Bourgeois finden Sie in unserem Onlineshop!