Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

Chile ist eine Weinbau-Nation mit einer über viele Jahrhunderte zurückreichenden Tradition. Ein Weingut ragt dabei ganz besonders heraus – Casa Lapostolle in der als Grand Cru eingestuften Region Apalta. Das Weingut wurde vor gut 30 Jahren von Alexandra Marnier-Lapostolle, der Tochter der Liqueurdynastie Marnier-Lapostolle, aus Liebe zum Wein gegründet. Diese Liebe spürt man in jedem Schluck und mit Michel Rolland weiß sie den gefragtesten Önologen dieses Planeten an ihrer Seite.

Exklusiv für das Haus Carl Tesdorpf hat Alexandra Marnier-Lapostolle diesen Wein aus der kleinen, überragenden Subregion Apalta kreiert. Dieser Top Cabernet bringt alles in das Glas, was einen großen Wein ausmacht: viel Frucht, eine komplexe feingliedrige Struktur und den typisch chilenischen geschmeidigen samtigen Charakter am Gaumen, gepaart mit animierender Frische.

Da bleibt mir nur Ihnen ganz viel Freude mit diesem Wein zu wünschen, denn ich bin mir sicher, die bleibt bei dieser Qualität nicht aus.

CHILE BLÜHT AUF

Weinbau hat in Chile eine über Jahrhunderte andauernde Tradition, die Wurzeln gehen zurück auf das 15. Jahrhundert. Das schmale Land bietet mit seinem warmen und trockenen Klima und den kühlen Einflüssen einerseits vom Pazifischen Ozean, andererseits von der Kaltluft der Anden geradezu ideale Voraussetzungen. Und Chile hat das Wunder vollbracht, sich zu Beginn der 80er Jahre neu zu erfinden und sich innerhalb nur weniger Jahre auf der Landkarte der Spitzweine fest zu etablieren.

Ein Grund hierfür sind so kompromisslos qualitätsorientiert arbeitende Weingüter wie Vina Lapostolle, dessen Weine in Kennerkreisen höchste Reputation genießen. Dieser Vorzeigebetrieb liegt im spektakulär schönen Valle de Colchagua, eines der Keimzellen des chilenischen Premium-Weinbaus.

VINA LAPOSTOLLE: EINE ERFOLGSGESCHICHTE

Die Geschichte von Vina Lapostolle ist die Erfolgsgeschichte einer Frau – Alexandra Marnier-Lapostolle, Urenkelin des Gründers des weltberühmten Orangenlikörs Grand Marnier.

Nach einem Besuch der Weinbauregionen Chiles mit Ihrem Mann Cyril war die Liebe zu Land und Reben so groß, dass sie 1994 Vina Lapostolle im Colchagua Valley mit dem Filetstück der heutigen Herkunft DO Apalta gründete. Unter ihrer Leitung entwickelte sich das Weingut rasch zu einem Pionier des chilenischen Weinbaus. Als Basis dienen hochwertigste Weinberge im Valle de Colchagua und in der als Grand Cru eingestuften Herkunft DO Apalta nahe dem kühlenden Ozean. So vereinen die Weine die satte, schmeichelnde Frucht Chiles mit französischer Finesse und Eleganz.