Filter

Jean Marc Brocard

Wein in Chablis zu erzeugen ist eine echte Herausforderung. Das kühle, mitunter raue Klima, Frost mitunter bis in den späten Mai, das verlangt den Winzern alles ab. Hier kann man nicht zuschauen, wie alles wächst und gedeiht, Qualität muss man hier Klima und Boden, dem legendären Kimmeridge-Kalk, förmlich abringen. Nimmt man all diese Müh und Plag auf sich, dann entsteht ein einzigartiger Weinstil, authentisch und nicht kopierbar. Jean-Marc Brocard hat sich diesem Weinstil mit allen Sinnen verschrieben. Sein Stiefvater und ein entfernter Verwandter haben ihm alles über die Weine des Chalis beigebracht, und dieses über Jahrhundert angewachsene Wissen hat er förmlich aufgesogen. »Hinschauen, schweigen, zuhören«, war seine Devise, was leider in der Weinwelt nicht immer so konsequent berücksichtigt wird. Gemeinsam mit seinem Sohn hat er es aber nicht nur bei einer schlichten Umsetzung belassen. Ausgerechnet in diesem kühlen Klima hat er in seinen Weinbergen auch den biodynamischen Weinbau implementiert – und das mit großem Erfolg. Mit Jean-Marc Brocard ist daher ein neuer Stern am Himmel über Chablis aufgegangen, ein Stern übrigens, der nicht in Richtung neuer, schnelllebiger Moden strahlt, sondern die Tradition dieses unvergleichlichen Weinstils beleuchtet.