Filter

Gramona

Für Spanien hatte die furchtbare Reblauskatastrophe Ende des 19. Jahrhunderts in gewisser Hinsicht auch ein paar Vorteile. In der Region Rioja etwa produzierten bordelaiser Winzer Wein, und die Region Penedes lieferte Trauben an die französischen Schaumweinproduzenten. So entstand der berühmte Cava, Spaniens besondere Schaumweinspezialität. Auf gut 150 Jahre Geschichte kann Gramona zurückblicken, und heute wird in dem Familienbetrieb Cava in der 5. Generation erzeugt. Während andere Häuser aber vor allen Dingen in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts wuchsen und wuchsen und sich entweder Global Playern anschlossen oder gar selbst welche wurden, stand Qualität im Haus Gramona immer an erster Stelle, und die lässt sich eben nicht in jeder beliebigen Größe auf einem gleichmäßig hohen Niveau erzielen. Heute stehen zudem Nachhaltigkeit und eine biodynamische Weinerzeugung ganz oben auf der Liste. Auch das Thema Klimaschutz wird hier sehr ernst genommen. Erzeugt werden die hochfeinen Schaumweine aus den klassischen Sorten des Penedes, allerdings genießt die hochwertige Rebsorte Xarel-Lo absoluten Vorrang. Die Cava aus dem Haus Gramona genießen den Ruf die besten überhaupt zu sein, allerdings sind sie gar nicht leicht zu bekommen. Die Produktion ist überschaubar und Spaniens Top-Gastronomie kommt an diesen edlen »Schäumern« schlichtweg nicht vorbei.