Filter
Eichelmann Gault & Millau Meininger Tesdorpf Vinum

Sekthaus Raumland

Bis vor vielleicht 30 Jahren galt Sekt aus Deutschland unter Liebhabern nichts, Freunde edler »Schäumer« griffen zum Champagner, und wer sich abseits ausgetretener Pfade begeben wollte, wählte etwa flaschenvergorene Schaumweine aus Norditalien oder Kalifornien. Mit dem Auftritt des Sekthaues Raumland von Volker Raumland allerdings hat sich dieses Szenarium deutlich verändert. 1984 gründete Volker Raumland das Haus und seine große Liebe galt und gilt dem hochwertigen und von Hand gefertigten Schaumweinen. Seit 1990 gilt hier die ganze Aufmerksamkeit ausschließlich dem hochwertigen Sekt, erzeugt übrigens seit 2002 komplett in Bio-Qualität. Geringe Erträge, sorgfältige Selektion der Trauben sorgen schon für ein überragendes Ausgangsmaterial. Im Weingut erfolgen dann alle Arbeitsschritte von Hand, auch das Rütteln, das in der Champagne mittlerweile auch gerne von Maschinen übernommen wird. Überhaupt, lagern und reifen in der Champagne viele Champagner eher 1 – 3 Jahre, so gönnt Volker Raumland seinem noblen Stoff wenigstens 2 Jahre, und ja nach Stil bis zu 10 oder gar 12 Jahren auf der Hefe. Seine Schaumweine sind oft genug bereits mit den besten Champagnern verglichen und in einem Atemzug genannt worden, Medaillen und hohe Bewertungen pflastern geradezu seinen Weg. Keine Frage, Raumland hat der der Deutschen Sektkultur völlig neue Impulse verliehen und Benchmarks gesetzt. Dass die Schaumweine neben Ihrer Top-Qualität preislich auf dem Boden geblieben sind ist ein weiterer, sehr erfreulicher Aspekt. Es muss nun eben nicht immer Champagner sein, die vielfältigen Stile des Hauses Raumland bieten hoch attraktive und spannende Alternativen.