Filter
Tesdorpf Eichelmann Falstaff Gault & Millau Vinum
2018 2019
fruchtsüß trocken

Weingut Robert Weil

Die Arbeit, die Wilhelm Weil in 4. Winzergeneration für den deutschen Weinbau geleistet hat, ist gar nicht hoch genug zu schätzen. Als der deutsche Wein in den 80er Jahren in weniger erfreulichen Zeiten steckte, ging strahlend sein Stern auf und in nur wenigen Jahren wurde er zu einer der berühmtesten Winzerpersönlichkeiten Deutschlands. Presse und Fachkritiker überschlagen sich bis heute in Lobeshymnen ob der Qualität seiner Weine. Diese haben den kleinen Rheingau weltbekannt gemacht und wesentlich dazu beigetragen, dass deutscher Wein rund um den Globus wieder ein sehr hohes Ansehen genießt. Dass die Qualität schon vor 100 Jahren »outstanding« war, beweist eine unlängst versteigerte Flasche einer 1921er Riesling Auslese, die sich ein Bieter sage und schreibe rund 10.000 Euro kosten ließ.

Weingut Robert Weil

Was wäre das Deutsche Weinwunder ohne das Weingut Robert Weil im kleinen Rheingau. Seit Wilhelm Weil das Weingut Ende der 80er Jahre übernahm eilt es von Erfolg zu Erfolg und Fachleute wie Kritiker überschlagen sich in Superlativen. Ständige Höchstwertungen im Gault Millau, Auszeichnungen nicht nur für einzelne Weine sondern gleich ganze Jahrgangskollektionen, Bewertungen von Weinpapst Robert Parker bis zu 98 von 100 Punkten, das alles spricht eine eigene Sprache und beweist nur eines: das Weingut Robert Weil spielt in einer Liga für sich.

Unter den Rheingauer Weingütern ist das Weingut Robert Weil eher eines der jüngeren. Erst 1875 beginnt die Geschichte des heute hoch renommierten Weinguts, als sich der ehemalige Professor für Deutsch an der Universität Sorbonne Dr. Robert Weil endgültig in Kiedrich niederließ und beschloss Wein zu erzeugen.

Der Geschichte und der Tradition des edlen Rheingaus fühlt sich der dynamische Wilhelm Weil, Leiter des Weinguts in 4. Generation, bis heute verbunden, und vor allen Dingen der bedeutendsten Rebsorte Deutschlands, dem noblen Riesling. Das Nebeneinander aus Tradition und Moderne, auf dem Weingut lässt es sich ganz direkt erleben. Neben dem wunderschönen, historischen Gutshaus ist ein hochmoderner Keller entstanden, in dem Wilhelm Weil seinen kompromisslosen Qualitätsanspruch konsequent umsetzen kann.