Filter
Rotwein Weißwein Roséwein Spirituosen
DOC Etna Sicilia
Ansonica Carricante Grillo Nerello Mascalese Nero d'Avola
Tesdorpf James Suckling Falstaff Robert Parker
2023 2022 2021 2020 2019
Standard Flasche (0,75l)
Grappa
feinfruchtig trocken

Donnafugata – einzigartige Kultur- und Weingeschichte

Familie Rallo blickt in vierter Generation auf über 170 Jahre Weingeschichte zurück. Im Vergleich zur Entstehung der italienischen Vulkaninsel ein Bruchteil. Für das Image des sizilianischen Weins hingegen hat das Weingut Donnafugata in gerade einmal 4 Jahrzehnten Großes geleistet. Ihre Weine sind legendär! Im vergangenen Jahr feierten Sie 40. Geburtstag. Anno 1983 hat sich „Donna“ Gabriella Rallo, ihren Traum erfüllt und wurde Winzerin. Sie gab ihren früheren Job als Lehrerin auf und wurde zur Pionierin des italienischen Weinbaus.

Ihren Wein-Ursprung hat die Familie mit einer Kellerei in Marsala. Mittlerweile sind drei weitere Weingüter entstanden, die es der Familie ermöglichen ein spannendes Portfolio und Weine aus den autochtonen Rebsorten Siziliens sowie regionstypische Weinstile zu erzeugen. 20 Rebsorten zeugen von der Diversität und Geschichte Siziliens. Ein Weingut liegt nördlich des immer wieder brodelnden Vulkans Ätna, eines im Westen der Insel und das dritte auf der kleinen Vulkaninsel Pantelleria.

Sizilien ist geprägt von einer multikulturellen Geschichte. Die Spuren auf der Sonneninsel sind in der Architektur sowie in der Kulinarik bis heute zu erkennen – eine reiche Historie. Auch das Weingut Donnafugata, das zu den besten Siziliens zählt, hat sich kulturell inspirieren lassen. Sowohl der Name, wie auch ihre Weine zeugen davon. Insbesondere der Ätna spielt dabei eine große Rolle. Die vulkanischen Böden sind nicht nur ein imposantes Terroir, sie prägen auch den Ausdruck der Weine – ein einzigartiges Erlebnis!

Familie Rallo, ein legendärer Roman und Mille e una Notte

Der Name des Weinguts ist eine Hommage an das literarische Meisterwerk Silzilien, nein ganz Italiens: Il Gattopardo. „Der Leopard“ von Tomasi di Lampedusa. Übersetzt heißt Donnafugata „Frau auf der Flucht“, was sich auf die Geschichte einer Königin bezieht, die in Sizilien Zuflucht fand. In exakt der Region in der heute die Weinberge des Weinguts liegen. Nicht nur die Analogie zu der Lebensgeschichte von Gründerin Gabriella Rallo spiegelt sich darin wider, auch das Logo, die Darstellung einer Frau mit wehenden Haaren, ist davon geprägt.

Eine Ikone ist ihr Mille e una Notte – Tausend und eine Nacht. Der Wein bringt mindestens so viele Facetten ins Glas. Er berührt, fasziniert, verzaubert – und erzählt von der Geschichte Siziliens. Orientalische Aromen betören, die edle Texturen berührt den Gaumen – ein traumhafter Wein, der jedem Essen schmeichelt. Ob orientalischer Couscous oder erdige Rote Bete – Mille e una Notte schafft es, eine perfekte Balance zu Speisen zu schaffen. Wieder ein Beleg für die Diversität Siziliens und die Vielschichtigkeit des Rotweins. Auch der Fragore Contrada Montelaguardia Etna DOC hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. James Suckling gab dem Wein im Jahr 2016 ausgezeichnete 96 Punkte.

Mille e una Notte entstand 1995 aus dem Bestreben heraus mit der sizilianischen Rotweintraube Nero d’Avola einen großen Fine Weine zu schaffen, ein Meisterwerk, dass ebenso legendär und unvergesslich für die Mittelmeerinsel ist wie der Roman Lampedusas. Ein zeitloser Klassiker, der Menschen mehr als tausend und eine Nacht berührt. Für diese Ikone ist der Önologe Giacomo Tachis, der bei Antinori Supertuscans wie Tignanello, Solaia und Sassicaia erschuf, mitverantwortlich. Das Etikett des Weins baut eine Brücke zwischen der märchenhaften orientalischen Literatur und dem Kultroman Siziliens. Darauf abgebildet ist der Palast der Königin Maria Carolina, die sich auf ihrer Flucht aus Neapel dorthin zurückzog. Auch die Architektur repräsentiert die Kultureinflüsse auf Sizilien. Vielleicht war es auch deshalb das Lieblingshaus von Tomasi di Lampedusa in Santa Margherita Belice.

Bellezza, Ben Ryé und Grandezza

Ein weiterer märchenhafter Wein ist Ben Ryé. „Der Sohn der Winde“ wird seit 1989 aus der ebenfalls autochtonen Rebsorte Zibibbo zu einem unnachahmlichen Passito di Pantelleria verarbeitet. Die Alberello-Methode zählt seit 2014 zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Konzentration durch das Trocknen der Trauben lässt einen Süßwein entstehen, der einen intensiven, frisch-fruchtigen Duft von Aprikose und kandierter Orangenschale verströmt, umweht von einem Hauch mediterraner Macchia. Die Balance zwischen Frische und Fruchtsüße am Gaumen macht ihn zu einem der beliebtesten Süßweine der Welt!

Die Kunst das süße Leben zu genießen versteht man in Italien. Dank Donnafugate kann man das italienische Dolce Vita Lebensgefühl aber auch zu Hause jederzeit aktivieren. Denn für den Genuss der Donnafugata Weine gibt es sogar eine passende Spotify-Playlist, die die perfekte Untermalung zu den eleganten Weinen darstellt. Keine geringere als José Rallo hat diese selbst bespielt! Die Frauen von Donnafugata mögen nicht immer auf der Flucht sein, folgen aber immer ihrer Leidenschaft. Die jetzige Geschäftsführerin hat vor ihrer Weinkarriere in New Yorker Jazz Clubs gesungen und nun Donnafugata Musikalben produziert. Donnafuga ist als Name, wie als Wein, Musik in den Ohren!